Kategorien
Allgemein

Der Dicke Trafo

800VA Regeltrenntransformator 0V – 270V A

Manchmal passiert es, dass größere Früchte vom Baum fallen.

Das monatliche Treffen der aktiveren Mitglieder des Amateurfunkclubs ist nicht nur zum Würstchenessen da, manchmal ähnelt es auch einer Tauschbörse, wobei meistens Bauteile von älteren OMs an jüngere OMs vermacht werden. Der ältere OM entledigt sich der Lagerhaltung überflüssiger Gegenstände, mit denen er schon lange etwas „hätte machen müssen“, der Jüngere OM bekommt die Verantwortung aufgebrummt : „Du bekommst es, aber mach was damit“ !!!

Ich mache etwas damit.

Inspiriert von Mr Carlson’s Lab auf Youtube: Big Dim Bulb Tester with Variac and Isolation Transformer – YouTube habe ich eine ähnliche Schaltung entworfen, die den gleichzeitigen Betrieb von 2 Trenntransformatoren ermöglicht. Der obere Trafo im Schaltplan ist der Regeltrenntransformator (der runde, braune Klotz im Aufmacherfoto), darunter ist ein 800VA 1:1 Trenntrafo, den ich irgendwann prä-pandemisch für 10€ auf einem Amateurfunkflohmarkt aufgegabelt hatte.

Schaltplan Doppelter Trenntrafo

Nach dem Netzstecker links gibt es in der Phasenleitung 2 Stück AN/AUS/AN Schalter, welche die Modi AN(mit Glühlampenballast als Strombegrenzung), AUS, AN (direkt) wählen. Dahinter geschaltet ist der jeweilige Trenntransformator. Ein 10Ω NTC Heißleiter begrenzt hier den Einschaltstrom. Nachdem bei Einschalttests mehrmals der 16A Sicherungsautomat im Hausschaltschrank ausgelöst hatte, wusste ich, dass das nötig war – je, nach aktueller Spannung durch Phasenlage des Wechselstroms. Wie Lotto. Durch den NTC brummt der Trafo beim Einschalten auch nicht mehr so bedrohlich. Die beiden Einbau LEDs sind ebenso netzseitig direkt hinter dem Schalter über einen 20kΩ, 5W Leistungswiderstand angeschlossen und zeigen den Betriebszustand der Transformatoren an. Hinter den Trenntrafos sind im isolierten Ausgangsschaltkreis jeweils zwei analoge Dreheisenmesswerke für 800V∿ AC und und 3A∿ AC eingebaut. Die Erdanschlüsse der Ausgangssteckdosen sind nicht angeschlossen um den Isolationseffekt der Transformatoren zu erhalten (NC).

Warum?

Bei der Elektro- Hausinstallation liegt der Neutralleiter N üblicherweise auf dem Erdpotenzial PE, sie sind irgendwo verbunden. Das bedeutet, dass ein Strom fließen kann, wenn es zwischen der Phase L und entweder N oder PE eine elektrische Verbindung gibt.

Wenn du jetzt selbst diese Verbindung bist, ist das grundsätzlich gesundheitsschädlich (kann zum ☠️ Tod führen).

Durch die Verwendung eines Isolationstransformators ist zumindest der Potenzialunterschied zwischen Isolationstransformator – Ausgang und Erde PE eliminiert. Wenn der menschliche Körper mit Erdpotenzial nun einen Ausgangskontakt vom Isolationstransformator berührt, sollte nichts passieren und kein Strom durch den Körper fließen.

✔️ Die „Eine Hand in der Hosentasche“ Regel verringert hier die Gefahr des elektrischen Schocks. 😀👍🏻

Vorsicht: Werden beide Ausgangskontakte vom Isolationstransformator mit unterschiedlichen Körperteilen z.B. mit beiden Händen berührt, fließt immer noch ein Strom !

Zwei Trenntrafos !

Viele netzbetriebene Messgeräte wie z.B. Oszilloskope haben einen Teil der Messleitung (hier: Masseklemme) geerdet. Ist das Messgerät an der normalen Steckdose angeschlossen und das zu testende Gerät am Isolationstransformator, ist das zu testende Gerät jetzt durch die Masseklemme der Messleitung geerdet. Dadurch ist der vorher erreichte Sicherheitsvorteil wieder zunichte! ☠️

Die „Eine Hand in der Hosentasche“ Regel hilft hier nicht mehr.

✔️ Wenn man das Messgerät ebenfalls am selben Trenntransformator anschließt, und anderweitig nicht erdet, bleibt diese Regel erhalten. 😀👍🏻

✔️✔️ Noch besser ist ist es, wenn man zwei Trenntransformatoren hat! Jetzt kann man das zu testende Gerät am einem, und das Messinstrument am anderen Trenntransformator anschließen. Dadurch ist die Masse für das Messgerät am zu testenden Gerät frei wählbar.

Es sind jetzt einzelne Spannungen über unterschiedlichen Bauteilen messbar, unabhängig von der Gesamtspannung der Bauteile in Serie in der Schaltung. Hauptsächlich kann man dadurch verhindern, dass die maximal zulässige Isolationsspannung vom Messgerät überschritten wird.

Menschen und Messegräte sind geschützt.

😺👍🏻

„floating measurements“

Bleibt sicher, vy 73’s Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.